Hartstoff- und Verschleißschutzschichten



Die Möglichkeit kontrollierter Herstellung von Oberflächeneigenschaften ist von erheblicher wirtschaftlicher Signifikanz.

Die moderne Dünnschichttechnologie ist heute in der Lage, extreme Oberflächeneigenschaften dünner Schichten mit fast jedem Volumenmaterial zu kombinieren und auf diese Weise eine besonders hohe Produktveredelung zu gewähren.

Dabei lassen sich hohe Zähigkeit und gleichzeitig große Härte, durch Oberflächenvergütung mit Hartstoffschichten kombinieren.

Wir beschichten: Keramikbeschichtete Aluminium-Turbinenschaufel

All diese Oberflächen können mit keramischen oder metallischen Schichten versehen werden.

Die ausgezeichneten Eigenschaften der verschiedenen Schichtsysteme, wie extreme Härte, niedrige Reibung, Körperverträglichkeit, Korrosionsbeständigkeit, Lebensmittelechtheit, Säureresistenz etc. können kombiniert und hinsichtlich der jeweiligen Anwendung optimiert werden.

Hartstoffschichten

Härtediagramm Dünne Hartstoffschichten sind mehr als doppelt so hart wie HSS-Stahl. Der Einsatz dieser Werkstoffe führt im Vergleich zu herkömmlich verwendeten Materialien zu einem deutlich geringeren Verschleiß und damit zu erheblich längeren Standzeiten.


Bei tribologischen Problemstellungen spielt der Reibwert der Paarung eine sehr wichtige Rolle

Reibung
Eine günstige Kombination von Härte und Reibverhalten führt zu einem deutlich verbesserten Schutz einer Oberfläche vor Verschleiß

Folgende Analysen an Schichtsystemen und Oberflächen werden von uns durchgeführt: